„Gesund Leben Lernen“ am Kranich-Gymnasium

Das Kranich-Gymnasium nimmt an dem niedersächsischen Programm „Gesund Leben Lernen“ (GLL) teil. Die Teilnahme ist auf eine Laufzeit von zwei Jahren angelegt. Ziel ist, den „Lebensort Schule“ dauerhaft zu einer möglichst gesunden Lebenswelt zu entwickeln. Schüler und Lehrer sollen gleichermaßen profitieren.

„GLL“ ist ein Kooperationsprogramm zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen. Seit 2003 haben über 250 niedersächsische Schulen teilgenommen. 2018 starten mit dem Kranich 15 niedersächsische Schulen in die 14. Programmphase. Dafür stellt die AOK 25 Präventionsfachkräfte für die Betreuung der Schulen bereit. Das Kranich-Gymnasium wird in seinem gesundheitlichen Entwicklungsprozess von den AOK-Präventionsberaterinnen Verena Weidenthal und Angela Stödter begleitet. Gemeinsam arbeiten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, Schulsozialpädagogen, Hausmeister und Eltern daran, die Lern- und Arbeitsbedingungen gesünder zu gestalten.

Seit dem Auftaktfest in Hannover im September 2018 haben sich eine Steuergruppe sowie zwei Gesundheitszirkel mit Eltern, Lehrkräften und Schülervertretern am Kranich gebildet, die bereits erste Themen aus der Klimakonferenz der Schüler bearbeiten.

Auftaktfest - GLL - Gesund Leben Lernen
GLL Zeitung - GLL - Gesund Leben Lernen
GLL 1 - GLL - Gesund Leben Lernen

Klimakonferenz der Schülerinnen und Schüler

Klimakonferenz 1 - GLL - Gesund Leben Lernen
Klimakonferenz 2 - GLL - Gesund Leben Lernen
Klimakonferenz 3a - GLL - Gesund Leben Lernen
Klimakonferenz 4 - GLL - Gesund Leben Lernen
Klimakonferenz 5 - GLL - Gesund Leben Lernen
Klimakonferenz 6 - GLL - Gesund Leben Lernen