Liebe Schülerinnen und Schüler,

nun beginnt für euch das neue Schuljahr.

Ihr werdet nicht mehr in halben, sondern in ganzen Klassen und Kursen unter­richtet. Sicherlich freuen sich viele unter euch schon darauf, Mitschülerinnen und Mitschüler wiederzusehen.

Im Schulbetrieb mit ganzen Klassen sind etliche Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsrisikos zu beachten:

1In den Schulgebäuden und auf dem Schulgelände:

Jeder Jahrgang bildet eine feste Gruppe (Kohorte), die nicht mit anderen Jahrgängen in Kontakt kommen soll.

In den Gebäuden und auf dem Schulgelände besteht Maskenpflicht und es gilt die Abstandsregel für alle: Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiter und schul­fremde Personen. Wer keine Maske dabei hat, muss sich eine Maske von zuhause holen oder bringen lassen.

Schulfremde Personen (z.B. Handwerker, Lieferanten aber auch Eltern) müssen sich im Sekretariat melden und regis­trieren lassen.

Schulfremde Personen, z.B. Schüler anderer Schulen, dürfen sich nicht auf dem Schulgelände aufhalten.

Toilettenaufsichten proto­kol­lieren jeden Toilettenbesuch.

Wer die Toilette während des Unterrichts aufsuchen möchte, nimmt die bereits bekannten Toilettenkarten aus dem Unterrichtsraum mit.

Die einzelnen Jahrgänge benutzen unter­schied­liche Eingänge und Ausgänge. Diese sind ausgeschildert.

Auf den Gängen ist die Laufrichtung durch Pfeile auf dem Boden vorgegeben.

In den Lernstudios, bei der Freizeit- und Hausaufgabenbetreuung und in den Arbeitsgemeinschaften gelten die Abstands- und die Hygieneregel sowie Maskenpflicht.

Die Mensa beginnt ihren einge­schränkten Betrieb erst am 31.08.2020. Bis auf Weiteres werden Mittagsgerichte nur nach Anmeldung und nur an den 5. bis 7. Jahrgang ausgegeben.

Die Mensa ist kein Aufenthaltsraum. Sie darf nur zum Kauf von Esswaren oder Getränken oder für die Einnahme des Mittagessens betreten werden. Eine Aufsicht an der Mensatür an der „grünen Insel” regelt den Zutritt.

Die Jahrgänge sollen auch in den Pausen nicht mitein­ander in Kontakt kommen. Deshalb hat jede Klasse in den großen Pausen nur 10 Minuten Pause im Freien. Die übrigen 10 Minuten der großen Pausen werden im Klassenraum verbracht. 

2. In den Unterrichtsräumen:

In den Unterrichtsräumen gilt die Abstandsregel nicht.

Es gelten in den Unterrichtsräumen nach wie vor die Hygieneregel und größt­mög­liche Kontaktlosigkeit. 

Bitte wascht vor jeder Unterrichtsstunde die Hände.

Teilt keine Gegenstände, Esswaren oder Getränke mit anderen Schülern.

Das Tragen einer Maske im Unterricht ist Lehrern und Schülern erlaubt, wenn diese es wünschen. 

Alle 30 Minuten sind die Unterrichtsräume zu lüften. Dafür ernennt jede Klasse einen „Lüftungs-Scout”, der daran erinnert, wann gelüftet werden muss.

Das Lüften muss auch sein, wenn es draußen kühler wird. Bitte achtet darauf, dass ihr warm genug angezogen sein, um auch im Herbst nicht zu frieren, wenn gelüftet wird.

Ich wünsche euch einen guten Start und ein gesundes Schuljahr 2020/​2021.

Mit freund­lichen Grüßen

Anke Ilgner
Oberstudiendirektorin
Schulleiterin
Kranich-Gymnasium Salzgitter
OFFENE GANZTAGSSCHULE
NOTEBOOK-SCHULE
An der Windmühle 23 – 27
38226 Salzgitter – Lebenstedt
Telefon (Durchwahl) 05341839 75 11
FAX 05341839 75 23
Sekretariat: 05341839 75 00
Mail: anke.ilgner@kranichgym.de
Homepage: www​.kranich​-gymnasium​.de
Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo – Do 8:0014:30 Uhr
Fr 8:0012:30 Uhr
Schulnummer: 67982 (Niedersachsen)
Schulträger: Stadt Salzgitter