Sind Sie gerade in Boitzenburg? Oder haben Sie vor nach Boitzenburg zu fahren? Dann kann Ihnen der 6. Jahrgang des Kranich-Gymnasiums aus Salzgitter nur eines empfehlen: Gehen Sie ins Schloss Boitzenburg. Die Schülerinnen und Schüler des gesamten Jahrgangs waren vom 26.08.19 bis zum 30.08.19 auf Klassenfahrt dort. Sie haben viel erzählt und von etlichen Abenteuern berichtet, wie z.B. die Kanufahrt, die sie schon am zweiten Tag gemacht haben. Dabei paddelten sie vom Küchenteich durch einen Kanal zu einem großen See. Zum weiteren Programm gehörten eine Kremserfahrt, die Besichtigung einer historischen Mühle sowie eine Wald- und Schlossrallye. In der Freizeit konnten die kleinen Kraniche sich auf dem großen Gelände austoben, Fußball spielen und in den See springen, der das Schloss umgibt. Ein Highlight waren auch das Pizza backen, die gemeinsame Disco und die freilaufenden Ziegen, die gestreichelt werden durften. Auch wenn die Hin- und Rückfahrt jeweils ganze 5 Stunden dauerte, hat sich der weite Weg definitiv gelohnt! Außerdem haben alle Schülerinnen und Schüler nach einem gemeinsamen Grillabend den Kranichtanz getanzt. Das Ergebnis sowie einige weitere Einblicke in die Woche können Sie unten sehen.

190917 Klassenfahrt 6e 1 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019

Reisetagebuch der 6c – Klassenfahrt zum Schloss Boitzenburg

Am 26.8.19 hat sich der sechste Jahrgang auf den Weg zum wunderschönen Schloss Boitzenburg im Norden von Brandenburg begeben. Die vielen Eindrücke hat die 6c in einem Reisetagebuch festgehalten.

Montag (26.08.2019 – Marit Bock)

Am Montag trafen sich alle 6. Klassen zur Klassenfahrt nach Schloss Boitzenburg. Mit etwas Verspätung ging es dann ca. um 8:20 Uhr los. Insgesamt mussten wir fünf Stunden mit dem Bus fahren. Nach einer Stunde mussten wir schon die erste Pause machen. Nach weiteren zweieinhalb Stunden haben wir die nächste Pause gemacht. Um ca. 13 Uhr waren wir endlich da, zunächst gab es dann erstmal Mittagessen. Anschließend sollten wir unseren Koffer auspacken, danach durften wir das Gelände erkunden. Es gab einen Badesee, Spielplätze, Ziegen, Kicker, Fußballplätze und noch vieles mehr! Schließlich durften wir im See baden gehen, Kickball oder Fußball spielen.Um 18:50 Uhr haben wir uns zum Abendbrot getroffen. Nach dem Abendbrot hatten wir dann bis 21 Uhr Freizeit. Um 22 Uhr war dann Nachtruhe.

190917 Klassenfahrt 6c 7 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019
190917 Klassenfahrt 6c 5 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019

Dienstag (27.8.2019 – Amelie Jördens)

Der Dienstag war ein ereignisreicher Tag. Schon am Morgen waren alle wach, um dem Geburtstagskind Jule zu gratulieren. Alle waren sehr aufgeregt, als sie vor der Zimmertür 710 standen. Im Korridor war es ganz still, endlich öffnete sich die Tür. Jule stand im Türrahmen, während wir für sie “Happy Birthday” sangen. Keine zwei Minuten später gingen wir in den Gruppenraum und Jule machte sich ans Auspacken der Geschenke. Bald darauf gab es Frühstück. Jule bekam vom Schloss ein Törtchen serviert. Nach dem Essen gingen wir kurz auf unsere Zimmer, dann war das Kanufahren an der Reihe. Es war wirklich aufregend, als wir in die Kanus steigen durften. Wir ruderten zwei Stunden, bis wir zu einem anderen Wasserweg kamen, denn vom Boitzenburger Küchenteich waren wir weit entfernt. Nach der Kanufahrt mussten sich viele umziehen, weil sie nass geworden waren. Wir mussten uns beeilen, denn nach dem Mittagessen stand schon die nächste Aktion an. Die Jungs führten uns zur Kloster mühle. Wir mussten durch einen Wald und ein Stückchen durch das Dorf. Als wir dann endlich angekommen sind, erklärte uns der Müller, wie die Wassermühle aussieht und welche Geräte darin stehen. Er nahm die Mühle sogar für kurze Zeit in Betrieb, damit wir sehen konnten, wie sie funktionierte. Am Abend grillten alle sechsten Klassen. Es gab Würstchen, Steaks, auch vegetarische Würstchen. Nach dem Essen spielte unsere Klasse Spiele, bis es dunkel wurde. Dann gab es ein großes Lagerfeuer. Einige aus der Klasse brachten Instrumente mit. Wir musizierten bis es ins Bett ging. Der Tag war wirklich schön.

Mittwoch (28.08.19 – Philipp Schaper)

Heute gingen wir am Vormittag zu Edeka. Der Edeka liegt auf einem Hügel, der um die tausend Meter entfernt vom Schloss Boitzenburg war. Dort oben gibt es eine schöne Kirche. Als wir endlich da waren, staunte ich über die Größe beziehungsweise „Kleine“, denn der Edeka-Markt war nur zehn bis zwanzig Meter lang. Zurück beim Schloss haben wir eine Schlossrallye gemacht. Ich musste die neunzig Stufen zum Speisesaal viermal hoch und runter laufen, weil ich mich ständig verzählt hatte. Das fand ich nicht so witzig. Anschließend sind wir zur Schokoladenmanufaktur gelaufen. Das Gebäude war früher mal ein Stall. Da gab es auch ein richtig leckeres Kirscheis, das ich im Nu verputzt hatte. Und wo wir gerade beim Essen sind, Pizza haben wir auch noch gebacken. Dann nahmen wir noch an einer einstündigen Kremserfahrt (Kutschfahrt ) teil, auf der ich mich einfach entspannen konnte, obwohl meine Beine total eingequetscht waren. Am Abend folgte dann noch eine Disco, die fand ich ziemlich cool.

190917 Klassenfahrt 6c 1 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019
190917 Klassenfahrt 6c 4 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019

Donnerstag (29.08.2019 – Alexandra Hahm)

Um 8:50 Uhr trafen wir uns wie jeden Morgen zum Frühstück. Als wir nach dem Essen um 9:30 Uhr auf unsere Zimmer gehen wollten, wurde uns mitgeteilt, dass wir uns um 10:00 Uhr wieder treffen würden, mit Stiften und Getränken. Als wir uns wieder trafen, sollten wir Gruppen bilden, um eine Wald-Rallye zu veranstalten. Wir gingen mit einer Karte durch den Wald, von Ort zu Ort, und beantworteten Fragen. Das war sehr aufregend für uns. Nach der Rallye gingen wir um 12:50 Uhr zum Mittagessen, es gab Soße mit Gemüse und dazu Buletten. Später um 15:00 Uhr hatten wir eine Turmführung und erfuhren eine ganze Menge über Boitzenburg. Um 15:30 Uhr trafen wir uns wieder und gingen noch einmal zur Schokoladenmanufaktur. Dort konnten wir Andenken für unsere Familien kaufen. Um 16:00 Uhr durften wir wieder zum Badesee und die Wald-Rallye-Gewinner wurden verkündet. Ratet mal, wer gewonnen hat: natürlich die Jungs. Um 17:00 Uhr veranstalteten wir ein Kickerturnier. Abends um 18:50 Uhr gab es Abendessen und später waren wir bei einer großartigen Zirkusvorstellung. Diese begann um 20 Uhr. Anschließend packten wir unsere Sachen für die Rückfahrt und sanken müde in unsere Betten.

Freitag (30.08.2019)

Am Freitag frühstückten alle Klassen in Ruhe zusammen, bevor wir uns um 10 Uhr auf den Rückweg machten. Nach einer langen Fahrt mit zwei Pausen kamen wir schließlich 15:30 Uhr in Salzgitter an. Dort freuten sich alle Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern endlich wiederzusehen.

190917 Klassenfahrt 6c 3 - Jahrgangsfahrt der 6. Klassen 2019

Bewertungen

Ich fand die Klassenfahrt nach Boitzenburg sehr schön. Besonders gut haben mir das Schloss selbst und der Küchenteich gefallen. Die Ausflüge, die wir gemacht haben, waren alle toll. Wir haben uns alle gut vertragen und die Lehrer waren auch alle nett. Die Zimmer waren schön, nur die Badezimmer könnten schöner sein. Das Essen hat mir auch gut geschmeckt. Der einzige Nachteil ist die lange Busfahrt. Trotzdem würde ich die Klassenfahrt jederzeit wieder machen und für weitere Jahrgänge empfehlen. (Kristin Thörmann, 6c)

Ich möchte das Schloss Boitzenburg im Boitzenburger Land als Ziel für Klassenfahrten empfehlen. Das weitläufige Gelände ist mit einem Streichelzoo sowie einem großen See ausgestattet, der zum Baden und Schwimmen einlädt. Ein Highlight ist, dass man unter anderem als Klasse auf dem See Kanu fahren kann. Das Schloss bietet einige vorbereitete Aktionen an, wie zum Beispiel Schloss- und Waldrallyes. Die insgesamt positiven Eindrücke vom Schloss Boizenburg wurden leider durch überwiegend renovierungsbedürftige Zimmer gedämpft. (Linus Misselhorn 6c)

Ich kann Schloss Boitzenburg empfehlen, da es dort sehr abwechslungsreich ist. Es gibt zwei Fußballfelder, einen See, eine Kanu- und Kajakausleihe. Im Schloss gibt es noch einen so genannten Gewölbekeller, dort stehen zwei Kicker und mindestens drei Tischtennisplatten. Hat man keinen Tischtennisschläger sowie Ball, kann man sich dies an der Rezeption im Erdgeschoss über den Namen des Lehrers ausleihen. Die Wiesen draußen sind unerwartet groß und es gibt einen Spielplatz. Neben diesem stehen auch noch zwei weitere Tischtennisplatten aus Stein. Direkt nach der Schlossbrücke am Eingang hat man Blick auf ein riesiges Ziegengehege. Außerdem befindet sich dort auch ein Meerschweinchengehege. Gegenüber der Schlossbrücke ist ein Schokoladenmuseum, in dem man hausgemachtes Eis vernaschen kann. Schloss Boitzenburg liegt im Boitzenburgerland im Norden von Brandenburg. Auf der ca. fünf-stündigen Fahrt macht ihr auch mindestens eine Pause, um auf Toilette zu gehen und etwas kaufen zu können. Ich wünsche euch viel Spaß auf Schloss Boitzenburg. (Lucia Llacer, 6c)

Mir hat die Klassenfahrt ganz gut gefallen, allerdings würde ich es nicht unbedingt weiter empfehlen, da es etwas unhygienisch und schmutzig war. (Charlotte Lehr 6c)

Ich würde euch die Fahrt zum Schloss Boitzenburg empfehlen, es ist dort wunderschön und wäre für euch bestimmt auch ein schönes Erlebnis. Man kann dort viel erleben, zum Beispiel mit dem Kanu fahren, eine Kutschfahrt unternehmen oder im See baden gehen. Die Anlage ist schön groß und das Schloss ist richtig interessant. Gegenüber des Schlosses ist eine Schokoladenmanufaktur, die man besichtigen kann. Die Fahrt ist zwar sehr lang, aber es lohnt sich richtig. (Katharina Hahm, 6c)