Im Rahmen eines Schülerprojektes haben sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 9A mit ihrer Rolle als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der denkwür­digen Coronapandemie und dem ersten Schullockdown, zwischen März und Mai, ausein­an­der­ge­setzt. Dazu führten sie Interviews mit Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräften, sammelten Beiträge aus den öffent­lichen Medien, machten Fotos vom umgestal­teten Schulgebäude, gestal­teten Ausstellungsposter und berei­teten letzt­endlich alles für die Archivierung im Schularchiv vor.