Kraniche nehmen erfolgreich am Niedersächsischen Schulschachmannschaftswettbewerb 2019/20 teil

Beim diesjährigen Schulschachwettbewerb startete das Kranich zum ersten Mal mit zwei Teams aus der Schach-AG in den Wettbewerb.

Für unsere jüngeren Kraniche (WK IV), bestehend aus Schülern des 5. Jahrganges, ging es zunächst in den Vorrundenentscheid. Dieser wurde am 13.01 im CJD Braunschweig ausgetragen. Schnell zeigte sich, im Schweizer System ausgetragene Wettkampf, das man das Team aus Salzgitter ernst nehmen muss. Obwohl es für alle Beteiligten der Mannschaft das erste Schachturnier überhaupt war, schafften sie direkt den 2. Platz – wohlbemerkt mit nur einem Brettpunkt unterschied zum 1. Platz – und qualifizierten sich dadurch für das Bezirksfinale in Bad Harzburg.

Das Bezirksfinale ließ nicht lange auf sich warten und wurde am 27.01. im Bündheimer Schloss in Bad Harzburg ausgespielt. Vor dieser historischen Kulisse zeigte sich die ganze Herausforderung eines Bezirksfinales. Neben der Herausforderung über ganze sieben Runden die Konzentration zu halten, galt es sich immer auf neue Gegner einzustellen, an der eigenen Taktik zu arbeiten und als Team aufzutreten. Von den ursprünglich 30 Mannschaften schafften es unsere Kraniche – in ihrem ersten Turnier überhaupt – auf Platz 9. Auch wenn man es schade fand, den Einzug zum Landesfinale in Hannover verpasst zu haben, so stellt diese Platzierung jedoch bereits ein großer Erfolg dar.

200209 Schachturnier 1 - Schachturnier, Januar 2020
200209 Schachturnier 2 - Schachturnier, Januar 2020

Aufgrund weniger Teams starteten unsere größeren Kraniche (WK II) direkt ins Bezirksfinale, welches ebenfalls in Bad Harzburg am 28.01. ausgespielt wurde. Mit nur einem einzigen Turnier mehr Erfahrung, stellten die Kraniche ebenfalls ernst zu nehmende Gegner dar. Generell zeigte sich eine große Ausgeglichenheit in der Spielstärke der meisten Teams. Bereits nach den ersten Runden war es für alle Beteiligten ein enges Kopf an Kopf rennen, um die angestrebten Qualifizierungen. Letzten Endes gelangte das Team aus Salzgitter einen sehr umkämpften 8. Platz (von 17. Teilnehmenden Mannschaften).

Beide Teams waren sich jedoch nach dem Turnier sicher: Die Teilnahme stellte eine wunderbare Möglichkeit dar, Erfahrungen zu sammeln, die in der AG gelernten Taktiken gegen neue Gegner auszuprobieren und selbstverständlich auch Spaß und Freude als Team und im Schach zu gewinnen.

Darüber hinaus waren sich alle Teilnehmenden einig, dass man nächstes Jahr wieder „angreifen“ wolle und den aufgestellten Rekord überbieten will.