So besinnlich die Adventszeit eigentlich sein sollte, so stressig ist sie manchmal. Nicht nur Erwachsene hetzen von Termin zu Termin, von Weihnachtsfeier zu Noch-schnell-ein-Geschenk-besorgen. Auch die Kleinen erleben diese Zeit oft als hektisch und vor allem als arbeits­in­tensiv, denn viele Arbeiten wollen noch vor den Ferien geschrieben werden.

Aus diesem Grund hat die Fachgruppe Religion unter der Leitung von Birgit Krüger sich das Konzept der Ruhepause überlegt. Unter dem Motto „Take a break” waren alle kleinen und großen Kraniche einmal in der Woche einge­laden, eine kleine Auszeit zu nehmen. Dafür wurde eigens ein Raum mit einem Stuhlkreis, kusche­ligen Decken und stimmungs­voller Beleuchtung einge­richtet. In einer festge­legten großen Pause konnten dann bis zu 20 Schüler:innen einfach mal Ruhe genießen, entspan­nende Musik hören, sich auf eine angeleitete Traumreise begeben oder sogar ein kurzes Nickerchen halten. Die Stühle waren jedes Mal voll besetzt, manche Kinder entpuppten sich als „Wiederholungstäter” und kamen zu jeder Ruhepause.

Dieses Angebot war zunächst ein Pilot-Projekt, nach der durchweg positiven Resonanz hoffen wir aber, die Ruhepause als einen festen Bestandteil in den Schulalltag integrieren zu können.