Congratulations! – Der Englisch-Vorlesewettbewerb 2020

Auch in diesem Jahr fand der Englisch-Lesewettbewerb für den siebten Jahrgang statt. Die fünf Kraniche Maxima (7a), Silja (7b), Cat Thy (7c), Jamie (7d) und Yasemin (7e) stellten am 17. Februar in der Stadtbibliothek vor einem kleinen Publikum ihr Können unter Beweis. Zuvor hatten sie sich in einem klassen­in­ternen Wettbewerb quali­fi­ziert, um in die Endrunde zu gelangen. Jeder Klassensieger durfte drei Unterstützer zum Finale mitnehmen.

In der ersten Runde des Lesewettbewerbs wurde ein selbst­ge­wählter englisch­spra­chiger Text vorge­lesen, der zu Hause eingeübt werden konnte. Selbstbewusst und mit viel Freude wurden Auszüge aus Romanen wie „The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring“ oder „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ vorge­tragen. Während sich die Kandidaten nach der ersten Runde zurück­zogen, um den zweiten Text zu üben, sorgten die Sängerinnen Gabriela Kowalska (9d) und Emily Rose König (9c) für ein eindrucks­volles Musikprogramm. Mit ihrer Version der Songs „Ocean Eyes“ von Billie Eilish oder „Bruises“ von Lewis Capaldi begeis­terten Emily und Gabriela das Publikum.

Die zweite Runde hingegen stellte eine Herausforderung dar: alle Teilnehmer lasen einen für sie unbekannten Textausschnitt des Romans „Holes“ von Louis Sachar. Die Zuschauer hörten gebannt zu, wie die fünf Vorleser ihre Stimme zum Einsatz brachten. Auch die Jury, bestehend aus Frau Ludwig und Herrn Müller-Zitzke als Englischlehrer/​in des Kranich-Gymnasiums, Frau Henning als Vertreterin der Stadtbibliothek sowie den Oberstufenschülerinnen Lucia Christ und Hannah Thörmann, hörte den Lesern aufmerksam zu.

Nach der zweiten Runde zog sich die Jury zurück, um einen Sieger zu ermitteln. Dabei wurden vorge­gebene Bewertungsrichtlinien (z. B. Flüssigkeit, Lesetempo, Deutlichkeit der Aussprache, Betonung, aber auch die eindrucks­volle und lebendige Gestaltung des Textes) berück­sichtigt. Die Entscheidung fiel der Jury schwer, da alle Vorleseleistungen beein­dru­ckend waren. Währenddessen tauchten die Zuhörer und Vorleser weiter in die Welt der Literatur ein, indem sie eine Rallye in der Stadtbibliothek absol­vierten.

Schließlich wurden die Platzierungen verkündet. Es gab erstmalig keinen fünften oder vierten Platz, dafür aber dreimal den dritten Platz, den sich Silja (7b), Cat Thy (7c) und Jamie (7d) teilten. Den zweiten Platz belegte Maxima (7a). Mit viel Applaus wurde dann die Schülerin Yasemin Albayrak als Siegerin des diesjäh­rigen Englisch-Lesewettbewerbs gekürt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und verschiedene Preise.

Congratulations, well done!

200219 Vorlesewettbewerb 3 - Vorlesewettbewerb 2020
200219 Vorlesewettbewerb 2 - Vorlesewettbewerb 2020
200219 Vorlesewettbewerb 1 - Vorlesewettbewerb 2020